Kategorie-Archiv: Dancehall

lady-n-you-wanted-single

Lady N – You Wanted (Boomrush Productions)

Reggae und Dancehall ist zwar mittlerweile überall auf der Welt zu finden, jedoch gibt es Länder, in denen der Offbeat noch ein Schattendasein fristet. Eines dieser Länder ist Russland. Erstaunlich ist, das man dort wahre Perlen vorfindet. Eine davon ist Lady N, die bereits seit acht Jahren Reggae und Dancehall in Russland verbreitet, und somit zu den Pionieren dort zählt. Nach einigen Live Auftritten in Deutschland, erscheint nun ihre Single „You Wanted“ auf dem Label Boomrush Productions. Die poppige Dancehall-Hymne hat Style, wie auch das Video beweist:

Die Single ist am 23. November erschienen und u.a. via iTunes und Amazon erhältlich.

Mehr Info

Review: Mono & Nikitaman – Live! (Rootdown Records)

In der heutigen Review knöpfe ich mir das aktuelle Live Album von Mono und Nikitaman vor. Das schlicht mit dem Titel „Live!“ (VÖ: 29. September 2012) bezeichnete Album enthält neben der CD mit den Live Tracks auch noch eine Live DVD. Um dieses Paket geballter Live Power besser rezensieren zu können, beschreibe ich die CD und DVD voneinander getrennt. Weiterlesen

Review: Raw N Free – Highgrade Propaganda (I-Fire Empire)

Mir persönlich gefällt die Musik, die die Hamburger Band I-Fire in den vergangenen Jahren geschaffen hat. Keine Frage. Nun legen  zwei der drei I-Fire Sänger als Raw N Free ihr Solo Album „Highgrade Propaganda“ vor. Dementsprechend bin ich mit einer gewissen Erwartungshaltung „Highgrade Propaganda“ herangegangen. Weiterlesen

Free download: Benjie – Roots Bleiben Für Immer (Urban Tree Music)

„Hype vergeht, Roots bleiben für immer!“, so lautet das Motto der neuen EP „Roots Bleiben Für Immer“ von Benjie, die gestern auf Urban Tree Music erschienen ist. Nach seinem Album „Gelobtes Land“ (2011) bekommt ihr nun drei brandneue Songs. Die restlichen Tracks sind eine kleine Zusammenfassung seiner Selectionbeiträgen aus den letzten Jahren. Die Riddims stammen u.a. von House Of Riddim, Irievibrations, der Fireman Crew, Ganjaman, Bun A Fire und Oneness. Das Cover stammt von der talentierten Weed and Candy Crew. Die EP gibt es zum kostenlosen Download! Weiterlesen

Review: Rojah Phad Full – Alles Geht Phad (Rootdown Records)

„Wer zum F*ck ist das denn?“ toastete Rojah Phad Fall noch vor einigen Jahren als Anspielung auf sein Dasein als Underdog im deutschen Dancehall. Der gute Junge, der mittlerweile bei Rootdown Records unter Vertrag steht, ist erwachsen geworden jedoch ohne seine Leichtigkeit und Coolness in seinen Lyrics zu verlieren. Der Beweis dafür, ist sein aktuelles Album „Alles Geht Phad„, das im Frühjahr diesen Jahres erschienen ist. Alle Songs bis auf eine Ausnahme – „Das Leben Ist Schön“ – verfügen über druckvolle Dancehall Riddims, die voll auf der Höhe der Zeit sind. Weiterlesen

Review: Dreadsquad – The Riddim Machine (Superfly Studio)

„Theo, wir fahren nach Lodz“, singt Schlagerstar Vicky Leandros. Nein, ich bin kein Fan von deutschem Schlager. Es geht vielmehr um das schöne Städtchen Lodz und dem dort beheimateten Projekt namens Dreadsquad. Dreadsquad ist entstammt einer Idee von Marek Bogdanski aus Lodz in Polen. Seit neun Jahren ist er mit Dreadsquad im Reggae und Dub Bereich unterwegs und kann mehrere Soundclash Gewinne und hunderte von Auftritten u.a. in vielen Ländern Europas und in Canada und den USA vorweisen. Neben dem Auflegen als Sound fungieren Dreadsquad auch als Produzenten. Sie kombinieren elektronisch erzeugte Sounds mit den Klängen von echten Instrumenten. Eine Kostprobe von ihrem Können als Produzenten liefern Dreadsquad mit ihrem Album „The Riddim Machine„. Weiterlesen